zur Startseite

 

Rheumatische Erkrankungen an der Hand

Handchirurgen sind wichtige Partner der internistischen Rheumatologen und ihrer Patienten. Wir können durch frühzeitige operative Entfernung von rheumatisch-entzündlichem Gewebe (Synovialektomie) Gelenke (Finger, Handgelenk, Ellenbogen) vor Zerstörung bewahren.

Abgerissene Sehnen lassen sich rekonstruieren, die Stellung der Finger korrigieren und so Gelenke stabilisieren.

Eine häufige Ursache von Schmerzen bei Rheumapatienten ist die Nervenkompression, vor allem an der Hand (Karpaltunnelsyndrom). Hier kann der Schmerz durch einen einfachen kleinen Eingriff beseitigt werden.

Unsere erfahrenen Handtherapeuten sind Experten in der Betreuung von Rheumahandpatienten.

Eigenfettbehandlung bei Arthrose 

Für die Regeneration des Daumen-Sattelgelenks bei Arthrose stehen inzwischen klinisch erprobte Eigenfett-Verfahren zur Verfügung. 

 

 

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Kontaktieren Sie uns gern per E-Mail:
info@hpc-oldenburg.de

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden