zur Startseite

Angeborene Fehlbildungen

Überzählige Finger (Polydaktylie) und zusammengewachsene Finger (Syndaktylie) sind die häufigsten Fehlbildungen. Die Entfernung oder Trennung von kleinen Fingern erfordert Spezialkenntnise und Expertise in Mikrochirurgie. Da wir die Kinder bereits sehr früh operieren (im 1. und 2. Lebensjahr), sind die Strukturen sehr klein. Es gibt eine große Zahl von zum Teil komplexen Handfehlbildungen, die in diesem Text nicht alle aufgeführt werden können.

Kinder mit Handfehlbildungen

Wenn Sie ein Kind mit einer Handfehlbildung haben, sind Sie bei HPC Oldenburg an der richtigen Adresse.

Unser Seniorpartner, Dr. Reimer Hoffmann, wurde beim Pionier der Handchirurgie angeborener Fehlbildungen, Professor Dieter Buck-Gramcko, Hamburg, ausgebildet.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Kontaktieren Sie uns gern per E-Mail:
info@hpc-oldenburg.de