zur Startseite

News aus der Praxis

Studie zur Daumensattelgelenksarthrose im Journal Plastic and Reconstructive Surgery erschienen

Priv. Doz. Dr. med. Christian Herold aus unserem Team forscht seit Jahren intensiv zum Thema Autologe Fetttransplantation. Seine Studie zur Daumensattelgelenksarthrose ist kürzlich im renommiertesten Journal für Plastische Chirurgie, Plastic and Reconstructive Surgery erschienen (hier lesen).

Darüber hinaus zählt seine Arbeit zur Kryolipolyse zu den am meisten gelesenen wissenschaftlichen  Arbeiten im letzten Jahr und wird auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), die vom 14. bis 16. September in Graz stattfindet, mit dem Best Paper Award prämiert!


Dr. Mike Rüttermann als Referent beim  „Dutch Wrist Arthroscopy Course“ in Rotterdam geladen

Für Assistenzärzte und Fachärzte, die die Arthroskopie des Handgelenkes und Endoskopische Nervenchirurgie erlernen möchten, ist der 9. Handgelenks-Arthroskopie-Kurs, der am 22. und 23. September 17 in der medizinischen Fakultät der Universität Rotterdam (NL) stattfinden wird, eine gefragte Weiterbildung mit internationaler Reputation, die von der European Wrist Arthroscopy Society (EWAS) und der Dutch Society for Surgery of the Hand (NVvH) empfohlen wird. 
 
Dr. Mike Rüttermann aus dem Team der HPC Oldenburg folgt als Referent für sein Spezialgebiet der Einladung und hält am Samstag 23. September einen Vortrag zum Thema „Minimal invasive Chirurgie des Kubitaltunnelsyndroms“, zudem hält er im Rahmen des Kurses einen Workshop zum praktischen unterrichten der teilnehmenden Kollegen. 

Dr. Mike Rüttermann als „Visiting Professor“ zu internationalem Kongress in Australien geladen!

Dr. med Mike Rüttermann aus unserem Team ist ein begehrter Vortragsredner auf internationalem Parkett. Aktuell hat ihn die Australische Vereinigung der Plastischen Chirurgie im Rahmen eines "Visiting Professorship" zum nächsten Plastic Surgery Congress an der `Gold Coast` eingeladen. Dieser weltweit beachtete Kongress, der vom 31. Mai bis zum 4. Juni 2017 stattfinden wird, wird alle zwei Jahre zusammen mit der Neuseeländischen Gesellschaft für Plastische Chirurgie abgehalten. Es werden 2000 Teilnehmer erwartet. 

Am ersten Tag wird Dr. Mike Rüttermann als Eröffnung des Kongresses die „Sir Benjamin Keith Rank“ Vorlesung halten. Diese ist zu Ehren des weltweit bekannten Chirurgen, dem Begründer der Plastischen Chirurgie auf dem 5. Kontinent. Insgesamt hält er sechs Fachvorträge vor internationalem Publikum.


HPC lädt Fachärzte zu Symposium ein

Am 11. März 2017 richtet das Ärzteteam der HPC Oldenburg ein Symposium im ehemaligen Oldenburger Landtag aus. Acht namhafte Referenten haben ihre Teilnahme zugesagt. Es sind acht Fortbildungspunkte beantragt. 

Weitere Informationen zum Symposium finden Sie hier.


Link-Tipp: - Video "Schönheits-OPs nach der Geburt" - buten un binnen Regionalmagazin

www.ardmediathek.de/tv/buten-un-binnen-Regionalmagazin/Sch%C3%B6nheits-OPs-nach-der-Geburt/Radio-Bremen-TV/Video?bcastId=967552&documentId=37473286


15. Free Plastic Surgery Camp in Bangaluru vom 24.01. bis 07.02.2016

Bangaluru

Thomas Wermter aus unserem Team ist gerade von einem Einsatz in einem OP-Camp in Indien zurückgekommen. Zusammen mit Kollegen von Interplast hat er in Kooperation mit der ‚Friends Welfare Organisation’ im Narayana Super Specialty Hospital in Bangularu 80 Patienten mit Brandverletzungen oder Lippen-Kiefer-Gaumenspalten operiert. Der Patient mit der weitesten Anreise hatte über 1.600 Kilometer Anfahrt in Kauf genommen, um seinen OP-Termin wahrnehmen zu können. Diese bewährten Free Plastic Surgery Camps geben Angehörigen niedriger indischer Kasten die Chance, sich OPs zu unterziehen, die ihnen finanziell und sozial normalerweise nicht möglich gemacht würden. 


Besondere Ehre für Dr. Mike Rüttermann

Chirurg aus dem Aesthetik Team als Vortragsredner beim Jahreskongress der „Rhinoplasty Society of Europe" im Rahmen des Triple Congress Rhinoplasty

Dr. Mike Rüttermann aus dem Aesthetik Team und Hand- und Plastische Chirurgie Oldenburg hat im März 2015 beim Triple Congress Rhinoplasty im Marienhospital in Stuttgart einen vielbeachteten Vortrag gehalten. Das Event war ein international herausragender Dreifach-Kongress in Deutschlands renommiertestem Zentrum für Plastische Gesichtschirurgie und Nasenchirugie bei Professor Gubisch (Präsident der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen, Präsident der Rhinoplasty Society of Europe e. V., Referatsleiter für Ästhetische Chirurgie im erweiterten Vorstand der DGPRÄC).

Während des Kongresses wurden u.a. täglich fünf Live-OPs aller Schwierigkeitsgrade sowohl primärer als auch sekundärer Nasenkorrekturen vor einem Publikum von 175 Kollegen aus über 42 Ländern gezeigt. Neueste Entwicklungen und Konzepte wurden im Detail diskutiert. „Es war eine besondere Ehre, in einer Reihe mit fachlichen Größen wie Prof. Robotti aus Bergamo, Mr. Charles East aus London und Professor Gubisch sprechen zu dürfen!", so Rüttermann.


Dr. Mike Rüttermann als Referent in Ägypten

Viel beachteter Vortrag und Workshop auf internationalem Kongress 

Vom 11. bis 14. November 2014 November war Dr. Mike Rüttermann in Ägypten auf einem nordafrikanisch/arabischen Kongress als Referent eingeladen und hat dort zwei gut besuchte Vorträge gehalten. Dr. Mike Rüttermann  referierte zu den Themen „Freie mikrochirurgische Knochentransplantate und Lappen“ sowieso „Endoskopische Nervenchirurgie“. Zusätzlich gab er einen Workshop über die endoskopische Kubitaltunneloperation. Der Workshop wurde von ca. 30 Teilnehmern besucht. Insgesamt nahmen an dem mehrtägigen Kongress ca. 300 Teilnehmer aus aller Welt teil. 


Wir ziehen um!

Handchirurgie, Plastische Chirurgie & Ästhetische Chirurgie ab Februar 2015 unter neuer Adresse!

Kaiserliche Post
Poststraße 1
26122 Oldenburg

Aesthetik Team: 0441/ 99843414
Hand- und Plastische Chirurgie Oldenburg: 0441/ 4086855

Mit einem Ortswechsel startet das Team der Hand- und Plastische Chirurgie Oldenburg ins Jahr 2015. Der Praxissitz in der Marienstraße 1 in 26121 Oldenburg wird aufgegeben. Das Aesthetik Team (bislang nur in Oldenburg Donnerschwee) erweitert seine Räumlichkeiten.

Ab Februar 2015 finden Patienten uns unter einem Dach! Gemeinsam beziehen wir eine wunderschöne neue Praxis in der Kaiserlichen Post im Herzen Oldenburgs. Alles wird moderner, heller und ansprechender. Der zentrale Standort bietet unseren Patienten viele Vorteile, u.a. eine deutlich bessere Parksituation.


Internationaler Kongress Plastischer und Ästhetischer Chirurgen in Hamburg

Dr. Mike Rüttermann referiert über innovative OP-Verfahren in der Handchirurgie

Hamburg. Renommierte nationale und internationale Experten der plastischen und ästhetischen Chirurgie treffen sich zwei Tage lang in Hamburg, um intensiv ihre Erfahrungen auszutauschen. Vom 8. bis 9. November präsentieren sie auf dem „1st International Video Symposium (IVS) in Plastic Surgery“ einen umfassenden Überblick über die neuesten Entwicklungen, Fortschritte und Neuerungen auf dem Gebiet der plastischen und ästhetischen Chirurgie.

Ein wichtiger Schwerpunkt des Kongresses sind minimal-invasive Operationstechniken. Dr. Mike Rüttermann aus dem Team der Hand- und Plastische Chirurgie Oldenburg und Aesthetik Team Oldenburg referiert während des Symposiums über innovative Verfahren in der Handchirurgie. Bei dem Kongress sind u.a. Eigenfett-Transplantationen zur Behandlung von Arthrose im Daumen zu sehen sowie die chirurgischen Möglichkeiten, transplantierte Nerven für die Reparatur von Nervendefekten zu verwenden. Das Besondere: Die Teilnehmer werden mit Hilfe von interaktiven Videos direkt in den Operationssaal versetzt, als ob sie live dabei wären.


HPC Oldenburg und BW Krankenhaus Westerstede als „Hand-Trauma-Center“ bestätigt

Oldenburg/Westerstede. Das Team der HPC Hand- und Plastische Chirurgie Oldenburg ist zusammen mit dem Bundeswehrkrankenhaus Westerstede vom europäischen Dachverband aller handchirurgischen Gesellschaften F.E.S.S.H. („Federation of the European Societies for surgery of the Hand”) als eines von nur 35 anerkannten „Hand Trauma Centren“ deutschlandweit zertifiziert worden.

Um von der F.E.S.S.H. als „Hand-Trauma-Center“ anerkannt zu werden, müssen die Chirurgen neben einer fundierten Facharztausbildung auch eine bestimmte Anzahl an handtraumatischen Operationen vorweisen können. Auch ein 24-Stunden Notdienst und Bereitschaftsdienst muss gewährleistet sein. 
Das Zertifikat gilt für jeweils drei Jahre und bietet wegen seiner hohen, feststehenden Auflagen eine exzellente Orientierungshilfe für Patienten, die nach einem geeigneten Operateur im Bereich Extremitätenchirurgie suchen.

Zertifikat "Hand Trauma Center" (PDF)


Mikrochirurgische Brustrekonstruktion in der Ammerlandklinik und im St. Johnannes Stift Varel

Die Ärzte von HPC-Oldenburg führen gemeinsam mit den Kollegen des Brustzentrums der Ammerlandklinik Westerstede mikrochirurgische Brustrekonstruktionen nach krebsbedingtem Brustverlust durch. Es handelt sich um ein hochmodernes Operationsverfahren, bei dem die Brust aus einem Gewebeteil des Bauches ohne Silikonimplantat wiederaufgebaut wird. Das Gewebe vom Bauch wird mikrochirurgisch durch feine Arteriennähte auf die Brust übertragen und hier in ästhetischer Weise geformt. Inzwischen wurden mehr als 20 dieser Operationen erfolgreich durchgeführt.
In Kooperation mit den Brustchirurgen des St. Johannes Stifts in Varel erfolgen diese Operationen – neben allen anderen plastisch-chirurgischen Eingriffen – auch in dieser Klinik.
Anmeldung von Patienten erfolgt über die HPC-Oldenburg Telefonnummer.


Englische Patientin zur Behandlung bei HPC Oldenburg.

Wegen Flugangst kam Mrs. G. mit ihrem Ehemann aus Yorkshire mit dem Pkw nach Oldenburg. Sie hatte von der endoskopischen Technik zur Behandlung der Ellennervenlähmung (Kubitaltunnelsyndrom/Sulcus ulnaris Syndrom) durch Dr. Hoffmann gehört. Wie etwa 20 Patienten, die jährlich aus Europa und Übersee zur Behandlung nach Oldenburg kommen, verliess die Patientin zufrieden und glücklich unsere Stadt.

Handchirurgie in Wilhelmshaven!

Dr. Settje und Dr. Wermter sind seit dem 1.9. 2011 neben ihrer Tätigkeit fürHPC-OL im Medizinischen Versorgungszentrum im St. Willehad-Hospital in Wilhelmshaven tätig. Der Praxissitz befindet sich im Gesundheitszentrum St. Willehad. Termine erhalten Patienten unter der Rufnummer 04421 2081550 (von 9-12 Uhr).


Aktuelle Stellungnahme zur Sicherheit von Brustimplantaten 

MENTOR: Stellungnahme Perouse Plastie
MENTOR: Stellungnahme Mentor
MENTOR: Stellungnahme

 

Sprechstunden:

Beratungsgespräche und Eingriffe erfolgen nach individueller Terminvereinbarung.

Alle Fachärzte aus dem Team der Hand- und Plastische Chirurgie sind nicht nur in Oldenburg, sondern auch in Westerstede und Wilhelmshaven verfügbar. 

Anmeldung/Termine:

Termine vereinbaren wir nach Möglichkeit zeitnah. Sie können uns zu folgenden Zeiten telefonisch unter 0441 4086855 erreichen:

 

  • montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr
  • sowie montags, dienstags und donnerstags 13.30 bis 16 Uhr

Adresse:

Kaiserliche Post
Poststraße 1
26122 Oldenburg