zur Startseite

Dr. Andreas Settje

Dr. Settje ist seit 2008 Partner im Team der Hand- und Plastische Chirurgie Oldenburg.

Von 1987 bis 1991 erhielt er im Kreiskrankenhaus Westerstede (jetzt Ammerlandklinik) eine fundierte allgemeinchirurgische Ausbildung in der chirurgischen Abteilung von Prof. G. Fuchs. Von 1996 bis 1999 war Dr. Settje als Oberarzt im Evangelischen Krankenhaus Oldenburg tätig und absolvierte dort seine Ausbildung zum Hand- und Plastischen Chirurgen. Weiterqualifikationen erfolgten in großen deutschen Zentren, sowie bei Auslandsaufenthalten in den USA und in der Schweiz.

Dr. Settje verfügt über umfassende mikrochirurgische Kenntnisse. Er ist Experte für die Korrektur kindlicher Hand- und Fußfehlbildungen, die Behandlung von (chronischen) Defektwunden, die Chirurgie von schmerzhaften Arthrosen der Hand und des Handgelenkes sowie für die rekonstruktive Tumor-, Verbrennungs- und Unfallchirurgie.

Von 1999 bis 2008 war Dr. Settje als Entwicklungshelfer in Nepal mit der Leitung eines kleinen Hospitals für Plastische und Wiederherstellende Chirurgie betraut. Das Hospital wurde unter seiner Leitung in den folgenden Jahren zu einer Spezialklinik mit drei OPs und 50 Betten ausgebaut, in der heute fast 2000 Operationen pro Jahr durchgeführt werden. Dies ist vor allem der Unterstützung von Günther Jauch und SternTV zu verdanken, die seit 2000 mehrmals über das Projekt berichteten und zu Spenden aufriefen. Auf diese Weise konnte nicht nur vielen Patienten geholfen werden, sondern es wurde auch eine Vielzahl einheimischer Schwestern und Ärzte ausgebildet.

Dr. Andreas Settje engagiert sich auch weiterhin für verschiedene Entwicklungshilfeprojekte in Nepal und gründete 2010 den gemeinnützigen Verein Man Maya Med e.V., um Spendengelder noch effektiver und ohne Umwege einsetzen zu können. Die Projekte beinhalten nicht nur die Versorgung von bedürftigen Patienten, sondern auch die Qualifizierung einheimischer Fachkräfte und präventive Maßnahmen zur Verhütung von Verbrennungen. Weitere Infos unter www.manmayamed.de

Mitgliedschaften

  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Ästhetische Chirurgie (DGPRÄC) und der Deutschen GEsellschaft für Handchirurgie (DGH)
  • International Confederation for Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (IPRAS)
  • European Society of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (ESPRAS)
  • Assoziiertes Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft für Chirurgie" (DGCH)

International Confederation for Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery